Angebote zu "Jüdisches" (42 Treffer)

Kategorien

Shops

Was jeder vom Judentum wissen muss
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Für ein besseres Verständnis zwischen Christen und JudenJeder weiß, dass die Juden von den Nazis verfolgt und ermordet wurden. Doch wie ihre Geschichte aussah, was sie glauben und wie sie leben - das wissen die wenigsten.Schnell, sachlich und fundiert informiert dieses kompakte Handbuch über jüdischen Glauben, jüdische Traditionen und jüdisches Leben. Einfach formuliert, knapp gehalten und auf das Wesentliche reduziert ist es eine ausgezeichnete Hilfe, um die Religion kennen zu lernen, in der die Wurzeln des Christentums liegen. Mit Register, Glossar, Literaturverzeichnis, Internetadressen und über 50 Fotos im Innenteil.

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Was jeder vom Judentum wissen muss
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Für ein besseres Verständnis zwischen Christen und JudenJeder weiß, dass die Juden von den Nazis verfolgt und ermordet wurden. Doch wie ihre Geschichte aussah, was sie glauben und wie sie leben - das wissen die wenigsten.Schnell, sachlich und fundiert informiert dieses kompakte Handbuch über jüdischen Glauben, jüdische Traditionen und jüdisches Leben. Einfach formuliert, knapp gehalten und auf das Wesentliche reduziert ist es eine ausgezeichnete Hilfe, um die Religion kennen zu lernen, in der die Wurzeln des Christentums liegen. Mit Register, Glossar, Literaturverzeichnis, Internetadressen und über 50 Fotos im Innenteil.

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Wie Juden leben
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Handbuch jüdischer Lebenspraxis- Eine authentische Einführung, ein ausgezeichneter LeitfadenIsrael M. Lau beschreibt authentisch das Leben und die Glaubenspraxis der Juden. Auf faszinierende Weise gelingt es ihm, jüdisches Denken und Handeln aus seinen Ursprüngen heraus verstehbar zu machen und eröffnet damit einem jüdischen wie auch nichtjüdischen Leserpublikum interessante Zugänge.Ein Buch für alle, die sich ein Bild vom Leben und Glauben der Juden machen wollen

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Wie Juden leben
41,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Handbuch jüdischer Lebenspraxis- Eine authentische Einführung, ein ausgezeichneter LeitfadenIsrael M. Lau beschreibt authentisch das Leben und die Glaubenspraxis der Juden. Auf faszinierende Weise gelingt es ihm, jüdisches Denken und Handeln aus seinen Ursprüngen heraus verstehbar zu machen und eröffnet damit einem jüdischen wie auch nichtjüdischen Leserpublikum interessante Zugänge.Ein Buch für alle, die sich ein Bild vom Leben und Glauben der Juden machen wollen

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Das Jüdisches Echo 2011/12
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Jüdisches Echo 2011/12 ab 14.5 € als Taschenbuch: Religion heute. Wozu? Glauben in einer säkularisierten Welt. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Theologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Taxi am Shabbat
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehr als 75 Jahre nach Beginn des Holocaust reisen zwei Journalisten an die Orte, die vor dem Zweiten Weltkrieg Zentren des osteuropäischen Judentums waren. Sie wollen wissen, wie sich jüdisches Leben nach 1945 in sieben ehemals kommunistisch beherrschten Ländern im Osten Europas entwickelt hat.Wurden Juden wieder in ihren Rechten anerkannt, ihr Eigentum restituiert und die Täter zur Rechenschaft gezogen? Verschwand der Antisemitismus oder wurde er verdrängt? Wie spielt sich jüdisches Leben heute ab in Krakau, Prag oder Budapest? Sie sprechen mit den letzten Überlebenden, mit Rabbinern, Gemeindevertretern, jüdischen Intellektuellen, Museumsgründern, Friedhofswärtern, mit den Heimkindern in Odessa und den Bewohnern von Altersheimen, sie erzählen von den Respekt und Bewunderung einflößenden Lebenserfahrungen im Strom der Regimewechsel, der Tauwetter und Repressionen, bis hin zur Auflösung der Sowjetunion und ihren Folgen. Für die jüdischen Gemeinden wird heute viel davon abhängen, ob die Länder Osteuropas bereit sind, der jüdischen Geschichte den ihr zustehenden Platz in den nationalen Erinnerungskulturen einzuräumen. Danach sieht es allerdings nicht aus. Manche glauben zwar an eine "Renaissance des Judentums". Aber in das Europa des noch jungen 21. Jahrhunderts ist der Hass zurückgekehrt.

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Taxi am Shabbat
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehr als 75 Jahre nach Beginn des Holocaust reisen zwei Journalisten an die Orte, die vor dem Zweiten Weltkrieg Zentren des osteuropäischen Judentums waren. Sie wollen wissen, wie sich jüdisches Leben nach 1945 in sieben ehemals kommunistisch beherrschten Ländern im Osten Europas entwickelt hat.Wurden Juden wieder in ihren Rechten anerkannt, ihr Eigentum restituiert und die Täter zur Rechenschaft gezogen? Verschwand der Antisemitismus oder wurde er verdrängt? Wie spielt sich jüdisches Leben heute ab in Krakau, Prag oder Budapest? Sie sprechen mit den letzten Überlebenden, mit Rabbinern, Gemeindevertretern, jüdischen Intellektuellen, Museumsgründern, Friedhofswärtern, mit den Heimkindern in Odessa und den Bewohnern von Altersheimen, sie erzählen von den Respekt und Bewunderung einflößenden Lebenserfahrungen im Strom der Regimewechsel, der Tauwetter und Repressionen, bis hin zur Auflösung der Sowjetunion und ihren Folgen. Für die jüdischen Gemeinden wird heute viel davon abhängen, ob die Länder Osteuropas bereit sind, der jüdischen Geschichte den ihr zustehenden Platz in den nationalen Erinnerungskulturen einzuräumen. Danach sieht es allerdings nicht aus. Manche glauben zwar an eine "Renaissance des Judentums". Aber in das Europa des noch jungen 21. Jahrhunderts ist der Hass zurückgekehrt.

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Das Jüdisches Echo 2011/12
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Jüdisches Echo 2011/12 ab 14.5 EURO Religion heute. Wozu? Glauben in einer säkularisierten Welt. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Jakob der Lügner, Sonderausgabe
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Rote Armee ist nur noch wenige hundert Kilometer entfernt, das hat Jakob Heym zufällig erfahren. Und er erzählt es den anderen, die mit ihm eingeschlossen sind im Ghetto einer polnischen Stadt und schon fast alle Hoffnung verloren haben. Und damit die anderen ihm auch glauben, behauptet Jakob, er habe ein Radio. Nun kommen alle zu ihm, um nach Neuigkeiten zu fragen, die Mut machen, weiter auszuhalten in einer Welt, in der die Deutschen die Vernichtung der Juden betreiben. So wird aus ihm Jakob der Lügner, er lügt, um den Menschen wieder Hoffnung zu geben und damit die Kraft zu widerstehen. Jakob der Lügner erschien erstmals 1969. Jurek Beckers außerordentlicher Debütroman wurde inzwischen in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt und gehört zum Kanon der deutschen Literatur, ja der Weltliteratur. Louis Begley, der wie Jurek Becker als jüdisches Kind im von Deutschen besetzten Polen überlebte, hat für diese Neuausgabe ein Nachwort verfaßt.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot